Vorträge und Events / Kursdetails

22T-FSU-11 - Burgen und Klöster: Woher kamen die Bausteine? Öffentliche Samstagsvorlesung "ChemGeo aktuell" von PD Dr. Thomas Voigt, Institut für Geowissenschaften


Der Bau von Burgen und Klöstern, wie etwa das Kloster in Thalbürgel (Foto), war immer ein Großprojekt. Die Standortwahl und die Beschaffung von Werksteinen und der Grundstoffe für Mörtel und Ziegel bedurften einer umfangreichen Erkundung und erforderten eine ausgeklügelte Logistik. Es gibt für die Zeit vor 1500 kaum Aufzeichnungen oder bildliche Darstellungen, wie Steingewinnung und Transport abliefen.


Geowissenschaften können helfen, die damals verwendeten Werksteine und ehemalige Steinbrüche zu identifizieren. Dabei kommen verschiedene Methoden zum Einsatz: Dünnschliffe zeigen den mineralogischen Aufbau (Petrographie) der Werksteine. Gesteinsfarben werden mit einem Spektrometer quantitativ gemessen und in einem dreidimensionalen Farbraum dargestellt.


Diese Daten sind charakteristisch wie ein Fingerabdruck. Die ehemaligen mittelalterlichen Steinbrüche können mit digitalen Geländemodellen (DGM) als Anomalien sichtbar gemacht werden. Der Vortrag erläutert diese Methoden.

Der Referent:


Thomas Voigt studierte an der Bergakademie Freiberg Geologie und promovierte dort zur Entstehungsgeschichte des Elbsandsteingebirges. Seit 1995 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe für Allgemeine und Historische Geologie am Institut für Geowissenschafen der Friedrich-Schiller-Universität Jena beschäftigt, wo er sich 2013 habilitierte. Er interessiert sich besonders für die Entstehung von Gebirgen im Inneren von Kontinenten. Seine Forschungsgebiete liegen in den jungen Gebirgen Zentralasiens, aber auch in den Ablagerungen der Kreidezeit Mitteleuropas.


Webseite der Arbeitsgruppe Allgemeine und Historische Geologie


Veranstaltungsort für die Vorlesungen ist der Hörsaal IAAC, Humboldtstr. 8, 07743 Jena.

Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 10.30 Uhr.


Was ist "ChemGeo aktuell"?


Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät stellen in allgemeinverständlichen Vorträgen ihre aktuelle Forschungsthemen vor.


Die Samstagsvorlesungen richten sich an alle, die sich für die Bereiche Chemie, Geowissenschaften und Geographie interessieren. Egal ob Schüler bzw. Schülerin, Student bzw. Studentin, Alumnus, berufstätig oder bereits im Ruhestand: Alle Interessierten sind herzlich willkommen!


Der Eintritt ist frei. Die Samstagsvorlesungen finden jeweils im Wintersemester statt.


Die Vorträge im Wintersemester 2022/23 werden aufgezeichnet und die Videos werden im Anschluss auf dieser Webseite sowie in der Digitalen Bibliothek Thüringen veröffentlicht.


Samstagsvorlesungen in Zeiten von Corona: Bitte beachten Sie die jeweils aktuell geltenden Hygieneregeln. Mögliche kurzfristig auftretende pandemiebedingte Einschränkungen werden auf der Webseite der Friedrich-Schiller-Universität veröffentlicht.


Aktuelles Programm

Hinweise
Nach aktuellem Stand ist im Wintersemester 2022/23 die Platzkapazität im Hörsaal nicht mehr eingeschränkt, sodass keine Voranmeldung notwendig ist.

Link extern
https://www.chemgeo.uni-jena.de/samstagsvorlesung#programm

Thema:
Chemie

Projektart:
Vortrag / Event

Klassenstufe:
8 -

Zugang:
individuell

Beginn:
Sa., 26.11.2022,
10:30 - 12:00 Uhr

Anmeldebedingungen:
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena claudia.hilbert@uni-jena.de
Max-Wien-Platz 1; 07743 Jena
Telefon 0 36 41 - 94 70 03; Telefax 0 36 41 - 94 70 02
E-Mail: dekanat-paf@uni-jena.de
www.physik.uni-jena.de/samstagsvorlesungen.html

  • Eine Glasprobe mit Bioglas

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Chemisch-Geowissenschaftliche-Fakultät
Humboldtstraße 11
07743 Jena

Bitte vereinbaren Sie einen Termin
Friedrich-Schiller-Universität JenaChemisch-Geowissenschaftliche-Fakultät
Humboldtstraße 11
07743 Jena

Claudia Hilbert
Telefon: 03641-948005
E-Mail:



https://www.chemgeo.uni-jena.de/

Info:

Diese Veranstaltung kann ohne Anmeldung besucht werden!

Info beachten